AKTUELLES

Guter Start für zweite Mannschaft, 2 Niederlagen für die erste Schülermannschaft


Am 16.10. standen beide Jugend-Teams des ASV Nendingen in Taisersdorf auf der Matte. Leider musste die ASV-Jugend sowohl auf 4 Sportler, als auch ihren Jugendleiter Claus Döbbrick an diesem Kampftag verzichten. Dass das gegen die beiden Verfolger von der RHL Gottmadingen-Taisersdorf II und Aichhalden II auch ohne Ausfälle kein leichtes Unterfangen werden würde war allen Beteiligten von vorneherein klar.

Für die zweite Mannschaft war es der erste Mannschaftskampf überhaupt und sollte zur Standortbestimmung dienen. Und die zweite des ASV führte sich gleich hervorragend in die Bezirks-Aufbauklasse ein. Obwohl man 3 Gewichtsklassen nicht besetzen konnte, gewann man das Duell gegen die RHL III mit 16:12.

Die Kämpfe im Einzelnen:

In 25 Kilo machte Felix Hagen in seinem ersten Mannschaftskampf mit Elias Schmid kurzen Prozess und schulterte ihn nach einem schönen Kopfhüftschwung bereits nach 18 Sekunden. Im Schwergewicht gingen die Punkte ebenso kampflos an die RHL, wie in der Klasse bis 57kg, da der ASV hier keinen Sportler stellen konnte. In der Klasse 28kg bekam keine der Teams Punkte, da die RHL hier keinen Sportler stellen konnte und Ahmet Yilmaz in der ersten Mannschaft für Felix Reichle einspringen musste.

In 31kg holte Dominik Seidl die 4 Punkte kampflos für den ASV, da die RHL hier keinen Ringer am Start hatte. Damit stand es ausgeglichen 8:8. Mailo Rothfelder machte es in 48kg erstmal sehr spannend, fiel er doch gleich zu beginn seinem Gegner Jan-Luca Schramm in einen Kopfhüftschwung und stand kurz vor der Schulterniederlage. Doch mit eisernem Willen kämpfte er sich aus der gefährlichen Lage und schulterte seinerseits Schramm mit seinem Gegenangriff.

In 34kg ging zum ersten Mal in Ihrem Leben Elizan Yilmaz auf die Matte. Mit schönen Schulterschwüngen beherrschte sie Levi Rinderle klar und konnte ihn nach einer Minute beim Stand von 10:0 schultern. Damit war der Sieg für die zweite des ASV bereits gesichert, als Mira Weisshaar, ebenfalls ein Neuling auf der Ringermatte, in 40kg gegen Lion Höfler antrat. Mira musste der deutlich größeren Erfahrung von Höfler Tribut zollen. Auch wenn sie es Höfler sehr schwer machte, gelang es diesem am Ende doch ihre Schultern auf die Matte zu drücken.

16:12 für den ASV II. Alles in Allem ein toller Einstand der personell geschwächten zweiten Mannschaft.


Die erste Schülermannschaft ging als erstes gegen den Tabellenvierten Aichhalden II auf die Matte. Von den beiden Aufgaben des Tages die etwas leichtere, hatte Aichhalden doch zuvor 20:12 gegen die RHL Gottmadingen-Taisersdorf II verloren.

In 25kg legte Wladislaw Ceaban wieder los, wie die Feuerwehr und sammelte in einem sehr bewegten Kampf Punkt um Punkt um nach 3 Minuten beim Stand vom 27:12 zum technisch überlegenen Sieger erklärt zu werden.

Im Schwergewicht gewann Paul Mettmann für Aichhalden kampflos. Da Mettmann aber später noch in der 1. Mannschaft von Aichhalden aufgeboten wurde, bekam in diesem Gewicht aber keines der Teams Punkte. In 28kg musste Ahmet Yilmaz den am Kopf verletzten Felix Reichle vertreten. Seinem Gegner Silas Schleicher sowohl an Gewicht, als auch Erfahrung im Nachteil wehrte er sich hervorragend, konnte aber eine Schulterniederlage nicht verhindern.
Nelio Rothfelder hatte nach seinem ersten Angriff zur Oberlage und einer schnellen Serie an Beinschrauben gegen Nico Maier nach 19 Sekunden bereits 16 Punkte auf dem Konto und wurde zum Überlegenen Punktsieger erklärt. Der Kampf von Louis Weisshaar hätte für beide Kontrahenten siegreich ausgehen können, denn beide Sportler hatten Möglichkeiten, aber Weisshaar hatte das weniger glückliche Händchen und musste beim Stand von 4:2 auf die Schultern. In 48kg war Arian Kosing aus der zweiten Mannschaft aufgerückt, da Rafael Pavlov erkrankt fehlte. Völlig überraschend bot Aichhalden hier Nic Sekinger auf, der in den letzten 3 Jahren hauptsächlich in ihrer ersten Mannschaft aufgeboten wurde. Arian, der an diesem Tag seinen ersten Mannschaftskampf bestritt kämpfte mutig mit und konnte Sekinger sogar eine 4er Wertung abknöpfen, doch am Ende siegte die Erfahrung seinen Kontrahenten, der Kosing beim Stande von 8:4 schultern konnte. Trotzdem ein hervorragender Einstand von Arian Kosing. In 34kg wollte Finia Rothfelder das Blatt wieder zu Gunsten des ASV drehen. Nach einem bewegten Kampf gelang es ihr Luca Wilhelm kurz vor der Pause beim Stand von 5:4 zu schultern. Jetzt war es an Isabella Castiglione im Kampf gegen Tarek Weißer den Sieg noch nach Nendingen zu holen. In einem tollen Kampf über die volle Kampfzeit zeigte "Bella" dass sie nicht gewillt war, den Sieg zu verschenken. Trotzdem war Weißer em Ende einfach etwas abgebrühter und so endete der Kampf mit 17:5 für den Aichhaldener. Am Ende stand eine knappe 15:12 Niederlage für die Schüler des ASV. Als kleines Trostpflaster blieb hier, dass den Aichhaldenern ohne Personal aus der ersten Garde nicht gelungen wäre, was für den Rückkampf Hoffnung lässt.

Gegen die RHL Gottmadingen-Taisersdorf schien dann aber, trotz toller Kämpfe einfach nichts zu funktionieren. In 25 Kilo lieferte "Wladi" Ceaban dem anderthalb Kilo schwereren Laurin Barth wieder ein punktereiches Duell, das hin- und herwogte. Gerade in der Anfangszeit hatte Wladi mehrere Möglichkeiten seinen Gegner zu schultern, doch der Gewichtsnachteil macht sich eben gerade in solchen Situationen besonders bemerkbar. Nach 3:50 beim Stande von 25:16 nutzte seinerseits Laurin Barth sein Gewicht und konnte die Brücke von Wladi eindrücken. Trotz der Niederlage ein sehr beherzter und sehenswerter Ringkampf. Im Schwergewicht kann der ASV dieses Jahr keinen Sportler aufbieten, so dass die RHL hier die Punkte kampflos bekam. Ahmet Yilmaz, kämpfte aufopferungsvoll gegen Milo Höfler, konnte am Ende aber eine Schulterniederlage beim Stand von 14:1 nicht verhindern. Nelio Rothfelder stand gegen den starken Samuel Wocher auf der Matte. Leider gab Nelio zu Beginn des Kampfes schnell Punkte ab und musste den ganzen Kampf einem 8:0 Rückstand hinterher laufen- Zwar gelang es ihm zum Ende der zweiten Halbzeit durch schöne Armdrehschwünge aufzuholen, aber Wocher brachte am Ende geschickt seinen 8:6 Vorsprung über die Zeit. In 31kg ging Louis Weisshaar, obwohl nicht ganz chancenlos gegen Ben Schmid, nach 1:30 beim Stande von 10:2 auf die Schultern. Der starke Oskar Lehmann bekam in der Klasse bis 48kg die Punkte kampflos für die RHL, bevor Finia Rothfelder auf die Matte ging, um die Ehre des ASV zu retten und doch noch ein Paar Punkte zu entführen. Sie machte mit Jonas Knoblauch kurzen Prozess und schulterte ihn bereits nach 12 Sekunden. Leider fiel Isabelle Castiglione Elias Schmieder auf seinen Spezialgriff Nackenhebel herein und verlor nach 41 Sekunden auf Schulter. Alles in Allem ein verdienter Sieg für die RHL, auch wenn der Endstand 25:4 nicht den spannenden Kampfverlauf wiedergibt und sicher ein wenig zu hoch ausgefallen ist.

In der kommenden Woche geht es für beide Mannschaften zu Hause ran. Die erste Schüler hat hier mit dem ungeschlagenen Tabellenführer Radolfzell sicher eine unmögliche Aufgabe, während die zweite Schüler gegen die Reserve des SV Dürbheim quasi ein Derby ringt.

Ergebnisse Schüler I gegen RHL II : www.liga-db.de

Ergebnisse Schüler I gegen ABA II : www.liga-db.de

Ergebnisse Schüler II: www.liga-db.de

Bericht: Stefan Rutschmann
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Mit Ihrem Besuch akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies durch Dritte. Diese Cookies dienen dazu, Ihnen passende Inhalte und Anzeigen anzubieten, unseren Traffic auszuwerten und Daten über die Nutzung unserer Webseite mit unseren Partnern zu teilen. Mehr über die Verwendung von Cookies erfahren Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG
SCHLIESSEN