BERICHT

Gute Stimmung bei der Jahreshauptversammlung des ASV Nendingen


Bei der diesjährigen Hauptversammlung des ASV Nendingen am Gründonnerstag herrschte eine gute Grundstimmung, die durch die überwiegend positiven Berichte weiter getragen wurde.

Das vor zwei Jahren fast vollständig neu gewählte Führungsteam konnte sich inzwischen perfekt einspielen, sodass die jeweiligen Leiter aus den einzelnen Organisationsteams nur Positives berichten konnten und durchweg eine gute Zusammenarbeit bestätigten. Aus diesem Grund war es auch nachvollziehbar, dass sich alle Verantwortlichen - deren Amtszeit ausgelaufen wäre - sich erneut zur Wahl stellten und in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt wurden. So auch der erste Vorsitzende Dominik Hipp, der sich gerne für eine weitere Amtszeit bereit erklärte.
Erstmals seit vielen Jahren konnten bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung alle Posten im Organigramm besetzt werden, was die Vereinsverantwortlichen in ihrem Tun bestätigte.
Doch nicht nur im organisatorischen Bereich - auch im sportlichen Bereich waren alle mit den Entwicklungen überaus zufrieden. Stolz war man vor allem auf die positive Entwicklung im Jugendbereich, der sich derzeit sowohl an Quantität als auch an Qualität sehen lassen kann. Doch auch im Aktivenbereich zeigte man sich überaus zufrieden, da inzwischen alle Sportler eine Lizenz unterschrieben haben und sich zusätzlich neben Jugendringern, die in die Männermannschaft stoßen, auch drei ehemalige Jugendringer zu einer Rückkehr nach Nendingen entschlossen hatten.

Aus finanzieller Sicht konnte das letzte Jahr ebenfalls positiv abgeschlossen werden. Aufgrund steigender Ausgaben - vor allem für den Unterhalt der eigenen Trainingsräume, aber auch den allgemein steigenden Kosten sah man sich gezwungen, die Mitgliedsbeiträge in diesem Jahr zu erhöhen. Da es sich dabei um die erste Erhöhung seit Jahren handelte, zeigten die versammelten Mitglieder Verständnis und stimmten dem Antrag einstimmig zu.

Für ihre Mitgliedschaft wurden folgende Personen geehrt:

10 Jahre: Bernd Bodenhaupt, Yan Ceaban, Lothar Hipp, Petra Hipp, Josef Huber, Hans Koss, Gerald Suske und Tobias Müller
25 Jahre: Gerald Burand, Markus Huber und Horst Riess
40 Jahre: Reiner Hiller und Gerhard Greiner
50 Jahre: Bernd Wollmann, Engelbert Sattler und Eugen Weiß
60 Jahre: Manfred Sattler und Günther Schilling
70 Jahre: Christian Reichle

Bericht: Stefan Rutschmann
Bilder: Dunja Greiner


ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Mit Ihrem Besuch akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies durch Dritte. Diese Cookies dienen dazu, Ihnen passende Inhalte und Anzeigen anzubieten, unseren Traffic auszuwerten und Daten über die Nutzung unserer Webseite mit unseren Partnern zu teilen. Mehr über die Verwendung von Cookies erfahren Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG
SCHLIESSEN