ERGEBNISS
32:0

Bezirksklasse, Saison 2016

KG ASV Nendingen III / VfL Mühlheim vs. AB Aichhalden III (08.10.2016)


Kl. KG ASV Nendingen III / VfL MühlheimAB Aichhalden IIIR1R2R3R4R5Gesamt
57Chris HänßlerKevin Robin Junghans15:0----4:0
61Florin Gavrila -----4:0
66Florian HermannTobias Dold18:3----4:0
66Robin BaurElias Brüstle13:2----3:0
75Stefan RutschmannJulian Müller12:2----3:0
75Robin KesslerMaik Moosmann6:0----4:0
86Tobias MüllerPhilipp Rogg13:6----2:0
98Nusret ElmasNoel Wichert5:0----4:0
130Asghar LaghariMatthias Sekinger16:0----4:0

BERICHT

Die KG ASV Nendingen III / VfL Mühlheim gewinnt gegen den AB Aichhalden III mit 32:0


Mit einem mehr als deutlichen Sieg von 32:0 konnte die KG Nendingen III/Mühlheim ihre Siegesserie ungebrochen fortsetzen. Auch wenn das deutliche Ergebnis die teilweise sehr harte und engagierte Gegenwehr der Gäste aus Aichhalden nicht klar wiederspiegelt, muss man im einzelnen die teilweise doch hart umkämpften Einzelkämpfe betrachten.

Im ersten Kampf des Abends konnte Chris Hänßler einen überraschend deutlichen Überlegenheitssieg einfahren und stellte somit die Weichen für den weiteren Kampfverlauf. In der Gewichtsklasse bis 130 Kilogramm hatte Ashgar Laghari keine Mühen gegen seinen körperlich unterlegenen Gegner, den er schnell auspunktete und zum ungefährdeten Sieg kam. Nach dem Florin Gavrila kampflos zu den Punkten kam, konnte Nusret Elmas im Halbschwergewicht die Führung nach einem schnellen Schultersieg auf 16:0 ausbauen.
Ab dem fünften Kampf zeigten die Gäste dann deutlich mehr Gegenwehr. Florian Hermann kam in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm Freistil zu einem Überlegenheitssieg, lag jedoch erst mal 0:2 zurück und musste sich auf seinen unbequemen Gegner einstellen. Tobias Müller ging gegen Phillip Rogg schnell deutlich in Führung, dieser konnte den Punktevorsprung dann aber doch verkürzen. Müller ließ im Kampf aber nichts anbrennen und kam zum verdienten 13:6 Punktsieg.
Auch Robin Baur hatte einige Mühen mit seinem Gegner. Zwar kam er zu einem ungefährdeten 13:2 Punktsieg, musste sich diesen jedoch hart erkämpfen.
Robin Kessler hatte im zweitletzten Kampf des Abends keine großen Mühen mit seinem Gegner und konnte ihn schnell auf beide Schultern legen. Im letzten Kampf lag es an Stefan Rutschmann keine Punkte an die Gäste abzugeben, was ihm mit einem sicheren 12:2 Sieg gegen seinen unbequemen Gegner gelang.

Mit der Mannschaftsleistung zeigte sich Mannschaftsführer Dominik Hipp mehr als zufrieden.

Bericht: Stefan Rutschmann
ZURÜCK ZUR TABELLE
Kampf-ID: 50605