ERGEBNISS
16:20

Regionalliga, Saison 2016

RKG Reilingen-Hockenheim vs. ASV Nendingen II (17.12.2016)


Kl.RKG Reilingen-HockenheimASV Nendingen IIR1R2R3R4R5Gesamt
57Pascal KieferAlexandru - Vasile Botez0:16----0:4
61Christoph Ewald -----4:0
66Paul RothauskyLukas Stiller-----4:0
66Ludwig WeißLeon Gerstenberger0:16----0:4
75Christian SchöferDenis Rubach15:0----4:0
75Robin KeckYan Ceaban1:5----0:2
86Evgenij TitovskiMaximilian Stumpe15:0----4:0
86Zoltan SzepPascal Koch2:11----0:3
98Valeri WekesserBogdan Eismont0:12----0:3
130Christian HaasMarc Buschle0:16----0:4

BERICHT

Der ASV Nendingen II gewinnt mit 20:16 und wird Regionalligameister


Noch nicht lange ist es her, dass Trainer Volker Hirt die Charakterfrage bei der Regionalliga-Reserve des ASV Nendingen gestellt hat. Die Antwort gab die Mannschaft in den vergangenen Wochen auf beeindruckende Weise: Bei der RKG Reilingen-Hockenheim holte sie beim 20:16 den siebten Sieg in Folge und sicherte sich damit den Meistertitel in der Regionalliga Baden-Württemberg vor dem VfL Neckargartach. Je nachdem, wie die Querelen um die Zukunft der ersten und zweiten Bundesliga ausgehen, kann der ASV II in die zweite Liga aufsteigen.

Der ASV legte bei der KVG los wie die Feuerwehr: Alexandru-Vasile Botez (57 kg G) hatte bereits nach 69 Sekunden seinen 16:0 Überlegenheitssieg gegen Pascal Kiefer unter Dach und Fach. Marc Buschle (130 kg F) benötigte im Schwergewicht noch 35 Sekunden in der zweiten Runde, um ebenfalls mit 16:0 gegen Christian Haas einen Überlegenheitssieg einzufahren. Die Klasse bis 61 Kilogramm (F) ließ der ASV unbesetzt, so dass Christoph Ewald kampflos für die Gastgeber vier Punkte holte.

Während Bogdan Eismont (98 kg G) gegen Valeri Wekesser bei seinem 12:0-Erfolg ebenfalls kurz vor einem Überlegenheitssieg stand, musste Lukas Stiller (66 kg G) wegen Übergewichts die Segel streichen. So kam die RKG zu vier weiteren Punkten, ohne kämpfen zu müssen. So ging der ASV nur mit einer 11:8-Führung in die Pause.

Pascal Koch (86 kg F) brachte die Nendinger durch einen 3:0-Erfolg gegen Zoltan Szep wieder deutlicher in Führung. Leon Gerstenberger (66 kg F) dominierte einmal mehr einen Gegner in der Regionalliga. In 1:49 Minuten hatte er seinen Überlegenheitssieg gegen Ludwig Weiß eingefahren.

Doch trotz der zwischenzeitlichen 18:8-Führung wurde es doch noch einmal eng für die Gäste. Denn sowohl Maximilian Stumpe (86 kg G) gegen Evgenij Titovksi, als auch Denis Rubach (75 kg G) gegen Christian Schöfer mussten noch in der jeweils ersten Runde Überlegenheitsniederlagen einstecken. So musste es Yan Ceban in der Klasse bis 75 Kilogramm (F) richten. Und die Aufgabe erfüllte er mit einem 5:1-Sieg gegen Robin Keck, so dass der ASV am Ende 20:16 gewann.

Nahezu perfektes Jahr

Damit machte die Nendinger Reserve die erfolgreichste Saison des ASV perfekt: Die dritte Mannschaft hatte schon zuvor in der Kampfgemeinschaft mit dem VfL Mühlheim die Meisterschaft in der Bezirksklasse perfekt gemacht. Da am Abend auch die erste Mannschaft mit ihrem Sieg in Mainz das Halbfinale um die deutsche Meisterschaft erreichte, kann das Jahr, das auch noch zwei Pokalsiege auf Württemberg- und Bezirksebene für den ASV brachte, sogar noch etwa erfolgreicher werden.

Quelle: www.schwaebische.de (18.12.2016)
ZURÜCK ZUR TABELLE
Kampf-ID: 47655