BERICHT

ASV Nendingen II gewinnt souverän beim AB Aichhalden mit 24:8


Der ASV Nendingen II ist der Meisterschaft in der Ringer-Regionalliga ein Stück näher gekommen. Am drittletzten Kampftag gewann die Bundesliga-Reserve beim AB Aichhalden 24:8 und liegt nun einen Punkt vor Verfolger VfL Neckargartach.

"Jeder ist über sich hinaus gewachsen", freute sich Trainer Volker Hirt nach dem - für ihn unerwartet hohen - Erfolg beim Tabellenfünften. Anders als die Hausherren bot der Gast aus Nendingen eine volle Staffel auf. Aichhalden ließ die Fliegengewichts-Klasse (57 Kilogramm, G) leer und gab die ersten vier Punkte kampflos an Florin Gavrila ab.

Die nächsten Punkte fuhr Marc Buschle (130 kg, F) im Eilverfahren ein. Nach einer Minute und 36 Sekunden musste sein Gegenüber Rolf Brüstle das Duell beim Stand von 0:8 aufgeben. Chancenlos war Kevin Mägerle in der Auseinandersetzung mit Aichhaldens Magomed Makaev. Mit einem technischen Überlegenheitssieg verbuchte er die vier Punkte für den Gastgeber. "Makaev ist ein starker Ringer", nahm Hirt Mägerle etwas in Schutz.

Bogdan Eismont (98 kg, G) und Maxim Mamulat (66 kg, G) bauten den Vorsprung der Nendinger bis zur Pause auf 13:4 aus.

Nach den Siegen von Pascal Koch (86 kg, F) und Leon Gerstenberger, der seinen Gegner Tobias Profft in zwei Minuten und 24 Sekunden mit einem 15:0-Überlegenheitssieg abfertigte, stand der Erfolg der Gäste bereits fest.

Während Tim Baur (75 kg, F) und Maximilian Stumpe (86 kg, G) weitere Erfolge für den ASV landeten, unterlag Benjamin Marquardt deutlich gegen Lorenz Brüstle. Der Nendinger Athlet hatte einspringen müssen, weil sich Louis Stumpe erneut am Sprunggelenk verletzt hatte.

"Wir werden in den letzten Kämpfen alles stellen, was möglich ist. Die Meisterschaft wäre ein Riesen-Erfolg", so Hirt.

Der Kampfverlauf im Einzelnen; Nendingen zuletzt genannt:

57 kg, G: Florin Gavrila siegt kampflos 0:4. Stand 0:4. - 130 kg, F: Rolf Brüstle - Marc Buschle 0:4 (AN 0:8). Stand 0:8. - 61 kg, F: Magomed Makaev - Kevin Mägerle 4:0 (TÜ 18:2 nach 4.16 Minuten). Stand 4:8. - 98 kg, G: Iliyan Gazepov - Bogdan Eismont 0:1 (PN 4:5) Stand 4:9. - 66 kg, G: Florin Constantin - Maxim Mamulat 0:4 (TU 0:17 nach 1.59 Minuten). Stand 4:13. - 86 kg, F: Frank Schwab - Pascal Koch 0:2 (PN 0:4). Stand 4:15. - 66 kg, F: Tobias Profft - Leon Gerstenberger 0:4 (TU 0:15 nach 2.24 Minuten). Stand 4:19. - 86 kg, G: Christian Bantle - Maximilian Stumpe 0:3 (PN 0:10). Stand 4:22. - 75 kg, G: Lorenz Brüstle - Benjamin Marquardt 4:0 (TÜ 18:2 nach 1.10 Minuten). Stand 8:22. - 75 kg, F: Stefan Markus Brugger - Tim Baur 0:2 (PN 0:6). Endstand 8:24.

Quelle: www.schwaebische.de (04.12.2016)
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT